Sechs Medaillen am Baselbieter Cup

Am 20./21. Januar 2018 fand in Hölstein Baselland der dritte Qualifikationswettkampf für die Schweizermeisterschaften im Rhönradturnen statt. Dabei gewannen die Rhönrad Turnerinnen und Turner von Getu Waldstatt zweimal Gold, einmal Silber und dreimal Bronze.

Total 15 Turnerinnen und zwei Turner aus Waldstatt starteten in unterschiedlichen Levels und Disziplinen. Im Dreikampf Elite ohne Musik ging Chiara Lenzo an den Start. Leider gelang ihr kein optimaler Wettkampf und so musste sie sich mit Platz 8 begnügen. Dank den guten Rängen in den ersten zwei Qualiwettkämpfen ist sie im März an den Schweizermeisterschaften dabei.

Ebenfalls für die SM qualifiziert hat sich Jessica Kuratli im Spiraleturnen Level 1 mit einem Sieg und im Geradeturnen Level 3 mit einem zweiten Platz. Auch Natalie Roth erturnte sich im Spiraleturnen Level 1 dank einem vierten Rang und einer guten Note einen SM Startplatz.

Im Sprung Level 3 sprang Seline Bösch auf den dritten Rang, doch weil ihr eine zweite Wettkampfnote fehlt, reichte es nicht für eine Qualifikation. Gar den Sieg erturnte sich Leandra Meier im Sprung Level 2. Sie liess der mehrheitlich älteren Konkurrenz mit ihrem gestreckten Salto keine Chance und gewann mit einem Vorsprung von 0.5 Punkten den Wettkampf klar. Ob sie sich für die SM qualifiziert ist noch offen, da ihr die ersten beiden Quali-Wettkämpfe nicht gleich optimal verliefen.

Einen Startplatz an der SM haben sich Chiara Lenzo und Natalie Roth im Paarturen gesichert. Die Vorjahres Zweitplatzierten zeigten eine solide Leistung mit etwas Luft nach oben und erreichten Rang drei.

Im Niveau Basis, ohne SM Qualifikation, komplettierte Tamara Roth im Sprung mit dem dritten Rang die Waldstätter Medaillensammlung.